„Gulianos Traum“

image002

Um 2000 Euro „Gulianos Traum“ näher sind jetzt seine Mama Andrea Pennisi,
ihre Familie und Freunde. Sie wollen dem siebenjährigen ehemaligen Obertshausener,
der jetzt in Rödermark lebt, einen Treppenlift ermöglichen. Giuliano
leidet an dem seltenen 4H-Syndrom und an einer Erkrankung der kleinen Blutgefäße,
was seine Mobilität immer mehr einschränkt. Beim Orthopädie-Schuhmachermeister
Andreas Jagic nahm Mama Andrea das Geld entgegen, das beim
Erlebnis-Sonntag des Kreises freundlicher Fachgeschäfte (KFF) bei einer Benefizaktion
auf dem Hausener Markplatz zusammenkam. Mehrere Mitgliedsfirmen
des Kreises und Vereine hatten sich daran beteiligt. Die Akteuere luden nicht nur
Kinder auf einen Barfuß-Pfad, in ein Bälle-Bad und zum Schminken ein, verkauften
spanische Tapas und andere Leckereien und baten um Spenden. Durch die
quälende Hitze hielt sich jedoch der Besuch in Grenzen. Das Foto zeigt neben
dem Jungen und seiner Mutter Andrea (vorne rechts) die Krankenschwester Cristina
Lieb sowie (stehend von links) Carmen Paz und Erika Soler vom spanischen
Elternverein, Gastgeber Andreas Jagic, Petra Scondo von der Maingau Energie
und Gudrun Berg von Bad Vital bei der Scheckübergabe.

Text/Foto: pro Quelle: Heimetbote 17.11.2016

Anuncios

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión / Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión / Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión / Cambiar )

Google+ photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google+. Cerrar sesión / Cambiar )

Conectando a %s